Herbst-Zutat Nummer 1: Kürbis

Der bunte Herbst ist des Kürbis Hochsaison! In seiner schönen orangefarbenen Hülle verführt das gleichzeitig wohlschmeckende und gesunde Gemüse zur Bereitung und dem anschließenden Genuss köstlicher Delikatessen. Während das Fruchtfleisch die Basis zahlreicher Vor-, Haupt- und Nachspeisen bildet, finden Kürbiskerne zu Öl verarbeitet oder geröstet ebenfalls Verwendung beim kreativen Kochen. Kürbisfleisch enthält mit Beta-Carotin, Vitamin E, Kalium, Lutein, Zeaxanthin und Selen viele wertvolle Stoffe; die Kerne liefern dem menschlichen Körper Ballaststoffe und Eisen und sind ebenso wie das aus ihnen gewonnene Öl reich an für den Organismus lebensnotwendigen mehrfach ungesättigten Fettsäuren.

Von der Kürbiscremesuppe bis zum Kürbissalat

Ob klassisch mit einigen Gewürzen wie Knoblauch, Pfeffer und Ingwer angereichert oder verfeinert durch einen Hauch süßlichen Weißwein – die Kürbiscremesuppe ist in den unterschiedlichsten Varianten eine wahrhaftige Gaumenfreude. Der feine nussige Geschmack des cremigen Kürbisfleischs trifft sich etwa wunderbar mit dem sanften Aroma frischer Kokosmilch. Für ein kulinarisches Erlebnis der besonderen Art sorgen darüber hinaus die Kürbis-Curry- sowie die Kartoffel-Kürbis-Suppe. Ergänzend empfiehlt es sich, die herrlichen Speisen mit dem einen oder anderen Kürbiskern zu verzieren oder dazu ein knackiges Kürbisbrot zu backen. Liebhaber von Kräuterrahm, Roter Bete, Kirschen oder Kichererbsen erfreuen sich an der Köstlichkeit eines herzhaften Kürbissalats mit den entsprechenden Zutaten.

Kürbisfleisch als vorzügliche Hauptmahlzeit

Fantastische Gerichte mit Kürbisfleisch gibt es en masse: Das gesunde Gemüse eignet sich zur Aufwertung eines klassischen Nudel- oder Reisgerichts ebenso wie im Gemisch mit Kartoffeln oder Linsen. Ein gefüllter Hokkaido beherbergt bevorzugt Hackfleisch, Feta-Käse, Crème fraîche und Tomatenmark. Vegetarier verwenden anstelle des Fleischs gerne Couscous. Wie wäre es mit einer Lasagne der etwas anderen Art? Kürbisfleisch mit Zwiebeln, Tomaten und Mozzarella zwischen den Lasagneplatten verspricht eine exquisite Mahlzeit. Pur und gebraten kommt der einzigartige Geschmack des Kürbis ebenfalls ausgezeichnet zur Geltung. Je nach Belieben sorgen Zimtstangen, Koriander und Oregano für das gewisse Etwas. Die Kombination aus Kürbisfleisch und Zucchini ergibt einen gesunden und delikaten Auflauf.

Ein fruchtig-süßer Abschluss: Kürbis-Desserts

Ob Kürbis-Soufflé, -Milchreis oder -Kompott, mit dem vielseitigen Gemüse lassen sich allerlei leckere Desserts kreieren. Ein besonderes Highlight stellt das Kürbis-Tiramisu dar – eine himmlische Komposition aus Mascarpone und zu Mus verarbeitetem Kürbisfleisch. Freunde der türkischen Küche finden Gefallen an der einfach zuzubereitenden Mischung aus dünnen Kürbisscheiben, Zucker und Walnüssen. Kürbisfleisch und Apfel ergänzen sich zu einem äußerst bekömmlichen Kuchen, der garniert mit Zimt und Mandeln die Geschmackssinne beglückt. Weiterhin verzaubern zarte Kürbisstückchen einen Obstsalat in eine herbstlich bunte Nachspeise, die den Tag oder Abend im wahrsten Sinne des Wortes versüßt.

Google+ Profil der Autorin

Schreibe einen Kommentar